shape-greenshape-green-blue

Wiedersehen nach einem Jahr

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 18. Januar 2018, 12:47 Uhr
Ort
Bundesland
Format

Zum ersten Gesamtnetzwerktreffen in Hessen am 12. Dezember 2017 in Mörfelden-Walldorf kamen Lehrkräfte aus 27 LiGa-Schulen in Hessen und Vertreterinnen und Vertreter der Schulaufsicht zusammen. Es war das erste gemeinsame Treffen seit der Auftaktveranstaltung vor knapp einem Jahr. Seitdem hatten die Schulteams in zwei regionalen Netzwerktreffen an der Umsetzung und Weiterentwicklung ihrer Entwicklungsvorhaben gearbeitet. Beim Gesamtnetzwerktreffen standen nun der Austausch über das eigene regionale Netzwerk hinaus und der thematische Input im Vordergrund.

Netzwerkübergreifender Austausch

Zu Beginn waren einige Stühle noch leer: Die Verkehrslage im winterlichen Hessen bewirkte bei einigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern kleinere oder größere Verspätungen. Nach und nach trafen jedoch alle ein und wurden bei einem heißen Kaffee oder Tee von den Moderatorinnen und Moderatoren der drei regionalen Netzwerke gemeinsam mit den LiGa-Beauftragten des Landes begrüßt. Nach einer kurzen, offen gestalteten Anfangsphase, in der von dem aktuellen Stand der Entwicklungsvorhaben der Schulen, ihren Bedarfen und Erwartungen berichtet wurde, ging es auch gleich an die Arbeit: 

In einem „Gallery Walk“ präsentierten die Schulteams ihre Arbeit auf selbstgestalteten Plakaten. Anschließend konnten die Mitglieder der Schulteams „herumwandern“ und die Plakate der anderen Schulen betrachten. Hierbei kam es zu anregenden Gesprächen und dem intensiven Austausch an Erfahrungen über die eigenen regionalen Netzwerke hinaus. Danach fanden sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer an „Thementischen“ zusammen: Dort diskutierten sie in Kleingruppen über im Vorfeld selbst festgelegte Themen. Hierdurch entstanden Gespräche in konzentrierter Atmosphäre und praxisnahem Austausch um Lösungsansätze zu diskutieren und zu entwickeln.

Input durch Fokusgruppen

Am Nachmittag hatten die Lehrerinnen und Lehrer die Wahl eine von fünf verschiedenen Fokusgruppen zu besuchen, in denen fachliche Impulse vermittelt wurden. Die Spannweite der Fokusgruppen reichte dabei von Best-Practice Beispielen einzelner Schulen bis zu fachlichem Input durch Referentinnen und Referenten aus der pädagogischen Forschung.

Zum Abschluss der Veranstaltung blickten Linda Schäfer und Annette Zinser von der regionalen Programmkoordination auf das vergangene LiGa-Jahr zurück und gaben einen Ausblick auf 2018: Neben weiteren Netzwerktreffen stehen nun auch Hospitationen und Prozessbegleitungen an. Mit diesem Ausblick endete das spannende Zusammentreffen beim ersten Gesamtnetzwerktreffen von LiGa Hessen.

Detailierte Informationen zu den einzelnen Fokusgruppen finden Sie hier:

„GSE-Band“ (Gesundheit, Spiel/Sport und Entspannung) als Element der Rhythmisierung

 
Umgang mit heterogenen Lerngruppen anhand des Modells Lern-Förderkreislauf

 
„Study Buddy“ Projekt der Erich- Kästner-Schule Baunatal 


Lernbüroarbeit an der Gesamtschule Münster Mitte




 

 

 

Februar 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
k