shape-greenshape-green-blue

Nordrhein-Westfalen

Förderliche Lernumgebungen für digital-vernetztes Lernen gestalten

Aktuell stehen Lehrkräfte, schulpädagogische Fachkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht und Schulträger vor verschiedenen Herausforderungen. Digital-vernetztes Lernen und eine digitale Schulorganisation können bei der Gestaltung einer förderlichen Lernumgebung helfen. Der Fachtag bietet ein Forum, gute Praxis zu erleben, neue Ideen zu gewinnen und Fragen zu diskutieren.
Der Fachtag "Förderliche Lernumgebungen für digital-vernetztes Lernen gestalten" findet ganztägig an der Johannes-Gutenberg-Schule in Wolmirstedt statt. Der Fachtag richtet sich an Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schulformen, an schulfachliche Referentinnen und Referenten, an Vertreterinnen und Vertreter der Schulträger im Land Sachsen-Anhalt und an andere interessierte schulpädagogische Fachkräfte.
Digital-vernetztes Lernen kann individualisierte und eigenverantwortliche Lernformen unterstützen.  Es bietet vereinfachte Möglichkeiten der Aufgabendifferenzierung, schafft effiziente Lernbegleitinstrumente und Rückmeldemöglichkeiten oder hilft bei der Anpassung der Lerntempi an individuelle Lernvoraussetzungen. Außerdem ist eine neuartige Zusammenarbeit von Lehrkräften als auch Steuerungsakteuren aus Schulleitung und Schulaufsicht möglich. Die systematische und nachhaltige Implementierung digital-vernetzten Lernens sollte daher eine gemeinsame Aufgabe von Schulentwicklung sein. Dazu gehören konkrete Zielformulierungen und Strategien in der Einzelschule zur fachlich-inhaltlichen Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Schulträger und kommunale wie überregionale Vernetzung von Schulakteuren, Schulverwaltung und Bildungspolitik. Im Rahmen von „LiGa – Lernen im Ganztag“ bekommen Schulen die Möglichkeit, ihre Programm-Projekte mithilfe von Informationstechnologien für individualisiertes Lernen weiterzuentwickeln.